Diplom- und Abschlussarbeiten 2018/19

Mode setzt ein Zeichen



Projektleiter

Tara Libiseller

Tara Libiseller ist die Projektleiterin und wird einen Prototyp erstellen, zum Thema: "Mode setzt ein Zeichen". Dies beinhaltet sämtliche Arbeitsabläufe vom Entwurf bis zur Fertigung. Mit dem Kleidungstück soll auf das Thema Todesstrafe aufmerksam gemacht werden.

Mitarbeiter

Lidia Filipovic

Lidia Filipovic ist die Projektpartnerin und wird einen Prototyp erstellen, zum Thema: "Mode setzt ein Zeichen". Dies beinhaltet sämtliche Arbeitsabläufe vom Entwurf bis zur Fertigung. Mit dem Kleidungsstück soll auf das Thema Umweltverschmutzung durch Plastikmüll in den Meeren hingewiesen werden.


Zielsetzung

Ziel ist es mit unserem skulpturalen Prototyp, Menschen auf bestimmte Themengebiete wie zum Beispiel die Meeresverschmutzung durch Plastikmüll oder die Todesstrafe in den USA aufmerksam zu machen. Wir wollen unsere Mitmenschen zum Nachdenken anregen und wenn möglich deren Sichtweite zum Thema erweitern.

Problemstellung

Da viele Themen heutzutage auf der Welt totgeschwiegen werden, die eigentlich sehr wichtig sind, wollen wir unsere Mitmenschen anregen über diese "verbotenen" Themen nachzudenken. Todesstrafe und die Meeresverschmutzung sind zwei dieser Themen.

Ergebnisse

Unsere geplanten Ergebnisse sind skulpturale Prototypen zum Thema Meeresverschmutzung durch Plastikmüll und einen skulpturalen Prototyp zum Thema Todesstrafe.

Prototype

Encased in Plastic (links) Death Row (rechts)

Prototypen