Diplom- und Abschlussarbeiten 2018/19

Bequem und stilvoll im Rollstuhl



Projektleiter

Hannah Ludwig

Hannah Ludwig hat sich beschäftigt mit Umfrage und Auswertung, Schnittentwicklung Prototyp: Sommerhose für querschnittsgelähmte Frauen im Rollstuhl. Sie stand mit dem Auftraggeber in Kontakt.

Mitarbeiter

Naemi Morscher

Naemi Morscher war verantwortlich für die Analyse der Beeinträchtigungen von Rollstuhlfahrern, geschichtliche Hintergründe Prototyp: Winterhose für querschnittsgelähmte Frauen im Rollstuhl.


Zielsetzung

Zielsetzung ist die Auseinandersetzung mit anfallenden Problemen von Rollstuhlfahrern in Bezug auf Komfort, Styling, Materialauswahl und Verarbeitungstechnik und wie diese Probleme zu lösen sind. Eine Umfrage bei betroffenen Frauen soll Informationen liefern, die dann in die Entwürfe und schlussendlich in die Prototypen einfließen.

Problemstellung

Faktum ist, dass es keine oder kaum durchdachte Hosen für die Bedürfnisse von RollstuhlfahrerInnen gibt. Deshalb ist die Intuition dieser Arbeit in Zusammenarbeit mit Frauen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, bequeme und in der Handhabung vereinfachte Hosen zu entwickeln. Die Auseinandersetzung mit der Schnittkonstruktion und den diversen Verarbeitungstechniken ist dafür unumgänglich.

Ergebnisse

Geplant ist die Problemfindung und auch Problemlösung von Hosen für den Sommer und den Winter für querschnittsgelähmter Frauen im Rollstuhl. Die Lösungen sollen in zwei Prototypen eingearbeitet werden. Durch die Berücksichtigung von Materialauswahl, Verarbeitungstechniken und Einarbeiten von Hilfsmitteln soll Rollstuhlfahrerinnen ein besseres Tragegefühl gewährleistet werden.

Prototype

Entwicklung von je einer Sommer- und Winterhose für querschnittsgelähmte Frauen im Rollstuhl.

l.S. : Winterhose, r.S. : Sommerhose