Diplom- und Abschlussarbeiten 2018/19

Prozessoptimierung zur Revision von Seilklemmen



Projektleiter

Lina Moosbrugger

Lina Moosbrugger ist für die Prozessoptimierung zuständig.

Mitarbeiter

Tea Debeljak

Tea Debeljak ist für die Layoutplanung, welche die Umgestaltung des Arbeitsraums beinhaltet, verantwortlich.


Zielsetzung

Durch diese Diplomarbeit sollen neue Ideen zur Einführung eines am Fließprinzip orientierten Prozesses gefunden werden. Resultierend daraus soll die Durchlaufzeit signifikant verringert werden, wodurch das Ziel einer mehrfachen Steigerung der Ausbringungsmenge pro Jahr umgesetzt werden soll. Zudem soll die Qualität der Prozesse sowie der erbrachten Leistungen verbessert werden, um eine CE-Zertifizierung zu ermöglichen. Daraus folgt, dass der Prozess und die räumliche Anordnung optimiert werden müssen.

Problemstellung

Die Revision der Seilklemme wird derzeit bei dem Unternehmen Doppelmayr Seilbahnen GmbH in einer Form der Werkstattfertigung gemacht. Durch die Individualität des Verschleißgrades jeder Seilklemme ergeben sich unterschiedliche Zeitaufwände. Um diese Unregelmäßigkeit zu beseitigen, müssen die Bearbeitungsschritte und somit die Durchlaufzeiten vereinheitlicht werden.

Ergebnisse

Das Ergebnis dieser Arbeit ist die Planung eines technologisch unterstützten Prozesses, welcher die gewünschten Anforderungen bezüglich Zeiten und Qualitäten erfüllt. Orientiert an diesem Prozess wurde die Planung des Layouts durchgeführt, um die Transportwege und somit die Zeiten optimal zu gestalten.