Diplom- und Abschlussarbeiten 2018/19

Bau einer Lichtquelle mit interaktiver Lichtsteuerung für mobile Endgeräte



Projektleiter

Schmolmüller André

André Schmolmüller war im Rahmen des Projektes als Projektleiter tätig und befasste sich somit mit der Gesamtheit des Projektmanagements, wie auch mit der Konzeption von Konstruktion, Steuerung und Weboberfläche und half bei der Programmierung der verschiedenen Modi auf der SPS-Steuerung mit.

Mitarbeiter

Batlogg Felix

Felix Batlogg beschäftigte sich im Rahmen der Diplomarbeit mit der Konzeption und Umsetzung der Weboberfläche, sowie der dazugehörigen Anbindung an die SPS-Steuerung. Außerdem half er auch bei der Konzeption der Leuchte mit.

Schedler Fabian

Im Rahmen des Projektes war Fabian Schedler für die Erstellung der Technischen Zeichnungen für die Konstruktion der Leuchte und die Programmierung der Modi auf der SPS-Steuerung verantwortlich. Außerdem half er bei der Umsetzung der Weboberfläche.


Zielsetzung

Die Zielsetzung stellt sich einerseits aus der Konstruktion der Leuchte zusammen, wobei dies auf das Zeichnen der Konstruktionspläne und das Zusammenbauen der Konstruktion eingeschränkt ist. Andererseits soll eine, von Beckhoff bereitgestellte, Steuereinheit integriert und programmiert werden, um eine Echtzeitsteuerung der Lichteinheit der Leuchte gewährleisten zu können. Abschließend soll eine webbasierte Applikation realisiert werden, die es ermöglicht die Leuchte über diverse Steuerelemente zu bedienen.

Problemstellung

In der Zusammenarbeit mit Beckhoff Automation wurde 2017, von Batlogg Felix und Schmolmüller André, eine Buchungswebseite für den bereits bestehenden Lünerseepark Leuchtturm realisiert. Durch dieses Projekt wurde Firmenseitig das Interesse geweckt, ein kompaktes Modell dieser Konstruktion zu erstellen. Wie auch bei der Steuerung des Lünerseepark Leuchtturms, soll die Logik dieses Modells mit einer Beckhoff Steuerung realisiert und umgesetzt werden. Zusätzlich soll eine visualisierte Oberfläche zur Steuerung erstellt und verknüpft werden, sodass mithilfe verschiedener Steuerelemente die Leuchte angesteuert werden kann.

Ergebnisse

Alle im Projektzieleplan definierten Hauptziele und Nebenziele des Projekts konnten erreicht werden. Die Leuchte wurde anhand, des im Voraus gewählten Konstruktionskonzepts angefertigt. Sie lässt sich trotz der Größe für einen Transport relativ gut auseinander- und zusammenbauen. Laut eigenen Messungen dauert ein Abbau rund 5 Minuten und ein Aufbau 5-10 Minuten.

Prototype

Sowohl die Leuchte, als auch die Weboberfläche samt Datenverknüpfung sind erfolgreich abgeschlossen worden.

Leuchte

Technologien

TwinCAT 3

TwinCAT ist ein, von Beckhoff Automation GmbH entwickeltes, Softwarepaket. Dieses Softwarepaket ermöglicht es jegliche PC-basierten Systeme in eine Echtzeitsteuerungen umzufunktionieren. Es wird in zwei Hauptkomponenten unterteil, TwinCAT 3 extended Automation Engenieering (XAE) und TwinCAT 3 extended Automation Runtime (XAR).