Diplom- und Abschlussarbeiten 2018/19

Lösungsvorschläge für einen Auslassmechanismus von Schmelzöfen sowie Kostenvergleich der Lösungen



Projektleiter

Alexander Staudigl

Entwicklung von 3 Ventilen, Projektmanagement, Aluminium Theorie, Ofentechnik, Methodisches Konstruieren, Ausflussberechnung, Conclusio

Mitarbeiter

Johannes Schöpf

Entwicklung von 4 Ventilen, Pflichtenheft, Ideensammlung und Bewertung, Beschreibung der Materialien


Zielsetzung

Die Aufgabe des Projektteams ist es, ein CAD Modell zu entwickeln welches sehr rasch an die verschiedenen Größen von Öfen angepasst werden kann sowie ein einheitliches Design zu entwerfen.

Problemstellung

Um das geschmolzene Aluminium vom Schmelzofen in eine Rinne zu führen und somit für die Weiterverarbeitung freizugeben wird eine Art Stoppel verwendet. Dieser Stoppel und die dazugehörige Baugruppe wird als Tapping Device bezeichnet.Das Tapping Device muss aktuell an die verschiedenen Dimensionen der Öfen jedes Mal neu angepasst werden. Dies benötigt Zeit und Geld.

Ergebnisse

Es wurden 5 Ventile entwickelt, die als Möglichkeiten dem Unternehmen präsentiert wurden. Drei dieser Ventile wurden vom Unternehmen in die engere Wahl genommen und werden für den Einsatz geprüft.

Prototype

3D-Druck von 2 Ventilen, sie werden jedoch aufgrund des Sperrvermerks nicht gezeigt.

Technologien

Autodesk Inventor 2018

Mit Autodesk Inventor wurden die Ventile konstruiert.

Microsoft Office Excel

Die Diagramme zur Ausflussberechnung wurden mit Excel erstellt.

Microsoft Office Word

Die gesamte Beschreibung der Arbeit wurde mit Word durchgeführt